Live-TV mit Fritz!Box

Mit der desktop Fritz!Box Live TV (IPTV) sehen, ja das geht! Das Fernsehsignal von IPTV-Anbietern wie der Telekom oder Vodafone lässt sich auf diese Weise auf Smartphones, Tablets, PCs und Macs weiterleiten. Ich werde dir zeigent, wie du diese Funktion nutzt. Die Voraussetzung für die Live TV-Funktion, ein IPTV-Signal von Anbietern wie der Deutschen Telekom (Entertain) und Vodafone (Vodafone TV). Das IPTV-Signal wird per WLAN an Smartphones, Tablets, aber auch Rechner im Netzwerk gesendet. Zum Empfang auf Netzwerkgeräten müssen diese außerdem Multicast-fähig sein.


Multicast ist eine Übertragungsart in Netzwerken, bei der ein Signal von einer Quelle an mehrere Geräte gleichzeitig gestreut wird. Typisch ist der Einsatz von Multicast beim Live- und Video-Streaming.


Der Vorteil: Das zu versendende Datenpaket muss nicht einzeln an jeden Empfänger verteilt werden. Der Nachteil: Nicht alle WLAN-Geräte unterstützen Multicast. AVM nennt etwa das Google Nexus 4. Zum Empfang von Live-TV mit der Fritz!Box muss darüber hinaus ein Browser und eine Wiedergabe-Software auf dem Wiedergabegerät installiert sein. Empfehlenswert auf allen Betriebssystemen ist der VLC Player.


 android VLC for Android

 apple VLC for Mobile Von VideoLAN


Wichtig: Für die Benutzung in Safari auf dem Mac muss ein erforderliches Plugin installiert werden...


Es steht für PC, Mac und Linux, als App auch für iOS und Android, zum kostenlosen Download bereit.


Beim Empfang von HD-Programmen ist zudem ein leistungsstarkes Smartphone oder Tablet eine Voraussetzung für die ruckelfreie Wiedergabe. Fürs Live-TV mit der Fritz!Box muss der IPTV-Media Receiver übrigens nicht eingeschaltet sein.


kauf bei Amazon

Fritz Powerline | FRITZ!WLAN Repeater | FRITZ!Box | FRITZ!DECT | FRITZ!Fon







In der nachstehenden Bildergalerie erkläre ich, wie ihr in der Fritz!Box, Live TV-Funktionen einrichtet.






Hackintosh-Info.de