El Capitan auf GIGABYTE Z97X-UD3H

Installationsanleitung von El Capitan unter Ozmosis auf dem GIGABYTE Z97X-UD3H

Eine Anleitung wie Ihr auf dem GIGABYTE Z97X-UD3H OSx El Capitan installiert, ich stell Euch einen Ordner bereit, wo Ihr alle benötigten Dateien findet, die dafür notwendig sind.


Zusammenstellung des Systems, auf welches OZMOSIS 167x eingerichtet, um dann El Capitan (10.11.x) installiert werden soll. Ich stell Euch auch ne Einkaufsliste zur Verfügung...



Dateien




Grafikkarte ausbauen

Für die Installation von OSx kann die Nvidia Grafikkarte nicht verwendet werden, deshalb muss diese ausgebaut werden, nach erfolgreicher Installation und Nvidia Webtreibern kann sie wieder verbaut werden, dazu aber weiter unten mehr!



 Wichtige BIOS Einstellungen vor der Installation

  •  im BIOS auf Interne Grafik aktivieren
  •  PC ausschalten, Grafikkarte ausbauen
  •  Bildschirm an Mainboard anschließen



BIOS flashen

Wichtig ist, das Ihr vorerst das BIOS auf die Aktuellste Version Updates, wie das anzustellen ist, entnehmt Ihr bitte der Supportseite von GIGABYTE oder aus dem Handbuch.


Hier im Forum Hackintosh-Inc.de findet Ihr eine recht gute Anleitung!

mb_manual_ga-z97x-ud3h_en.pdf




USB Stick auf FAT formatieren

  •  Z97XUD3H_OZ_167X_M.F9.zip auf USB Stick kopieren
  •  Rechner neustarten
  •  Enft drücken um ins Bios zu gelangen
  •  optimierte Einstellungen laden F7
  •  Q-flash starten [kbd]F8[/kbd]
  •  Datei von USB Strick auswählen und bestätigen
  •  warten bis BIOS neu geflashed ist und der PC neugestartet ist
  •  wieder mit Entf ins BIOS gehen und erneut optimierte Einstellungen laden F7




BIOS Einstellungen vornehmen

Nun müssen noch einige BIOS Einstellungen vorgenommen werden die für einen Hackintosh nötig sind.



Bios Features Peripherals Power Supply
vt-D: Disable XHCI-Mode: Auto Wake On Lan: Disable
Intel Processor Graphics: Enabled
XHCI-Hand Off: Enabled
EHCI-Hand Off: Enabled




El Capitan Boot Stick erstellen

Nun muss der Boot-Stick mit El Capitan erstellt werden. Dafür braucht ihr Zugang zu einem anderen Mac.


 El Capitan aus dem App Store herunterladen (im Ordner Programme sollte nun die App "OS X El Capitan Installation“ sein)

 USB-Stick mit "Disk Utility" mit "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren und in "install" umbenennen

 Im Terminal folgenden Befehl ausführen:


sudo /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app/Contents/Resources/createinstallmedia --volume /Volumes/install --applicationpath /Applications/Install\ OS\ X\ El\ Capitan.app --nointeraction


nun muss noch das "Debug" Menü freischalten werden, das gescheit ebenfalls über das Terminal


alternativ zu den Terminal Befehl, könnt Ihr auch DiskMarker X verwenden.  Download DiskMaker X 5.0.2 (7.1 MB)




El Capitan installieren


.... als nächstes wird OSx auf die SSD installiert..


  •  USB Stick in ein USB2.0 Port einstecken [fa]exclamation-triangle[/fa] (bitte kein USB3,0)
  •  Rechner neustarten und mit [kbd]F12[/kbd] den Bootloader starten und "Install El Capitan" auswählen
  •  eventuell müsst Ihr die Sprache einstellen, hierzu im Fenster auf "back" klicken und "Deutsche Sprache" auswählen.
  •  oben in der Menüleiste "Disk Utility" auswählen und die SSD mit "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren und in "einen beliebigen Namen" umbenennen, zB. "El Capitan"
  •  Installationsprozess starten und die eben Formatierte SSD "El Capitan" auswählen



Die angegebene Restlaufzeit stimmt in den meisten fällen nicht. Vor Allem die Anzeige "Nur noch wenige Sekunden" kann häufig nochmal 30 Minuten dauern. Heißt, einfach abwarten!



Nachdem die Installation beendet ist solltet ihr schon in OSX landen. Eventuell müsst ihr im BIOS die boot Reihenfolge noch ändern damit standardmäßig von "El Capitan" gebootet wird. WLAN und Bluetooth sollten nun auch schon funktionieren da der Broadcom BCM94360CD Chip OOB ("out of the box") funktioniert.



EFI Partition mounten

  •  Clover Configurator öffnen
  •  auf "Mount EFI" klicken
  •  auf "Check Partition" klicken
  •  es erscheint eine Liste mit allen Festplatten, sucht die Festplatte heraus, auf der El Capitan installiert ist und merk Euch die Nummer, z.B. disk0
  •  auf "Mount EFI partition" klicken und die entsprechende disk auswählen
  •  Nun erscheint im Finder eine neue Festplatte mit dem Namen "EFI"

Ab und an ist die Partition "EFI" versteckt, hier hilft es das alte Festplattendienstprogramm mit "Debug Modus", wie man dies wieder Installiert und Aktiviert.. hier eine kurze Anleitung..


Disk.Utility.10.10.5.dmg.zip

ausführen


Festplattendienstprogramm in "Applications" (Programm) Ordner einfügen

39


Bitte das Programm noch nicht Ausführen!


Dann das Terminal öffnen und folgendes eingeben (oder von hier Kopieren)


sudo chown -R 0:0 /Applications/Disk\ Utility.app


nun muss noch das "Debug" Menü freigeschalten werden


defaults write com.apple.DiskUtility DUDebugMenuEnabled 1


nun könnt Ihr das Festplattendienstprogramm öffnen, wie im Bild zusehen, das Menü debug ist vorhanden und unter diesem Menü wählt Ihr "Jede Partition einblenden"



Partition auswählen und auf Aktiviren klicken, nun könnt ihr die Partition auch im Finder sehen bzw. über die Tasten Kombination [kbd]shift[/kbd] [kbd]cmd[/kbd] [kbd]C[/kbd]





Treiber auf die EFI Partition installieren

Die nötigen kexte findet Ihr in dem heruntergeladenen Ordner "kexte für Efi Partition"

  • AppleIntelE1000e.kext  für Ethernet (LAN)
  • ACPISensors.kext  damit die Sensoren funktionieren
  • CPUSensors.kext  damit die Sensoren funktionieren
  • GPUSensors.kext  damit die Sensoren funktionieren
  • LPCSensors.kext damit die Sensoren funktionieren
  • FakeSMC.kext  Version 1394 der FakeSMC

die Dateien werden nun auf die "EFI Partition" in folgendes Verzeichnis kopiert: EFI/Efi/Oz/Darwin/Extensions/Common




Patched DSDT.aml

Damit der Hachintosh noch runder läuft, sollten die angepassten DSDT.aml genutzt werden, welche sich im Download befinden. Der USB Fix wurde entsprechend für alle Einträge für USB2 schon umbenannt (EHC1->EH01 und EHC2->EH02)


Diese DSDT.aml ist ausschließlich für das Mainboard GA-Z97X-UD3H (rev. 1.0)

Die Datei muss auf die "EFI Partition" in das Verzeichnis EFI/Efi/Oz/Acpi/Load/ kopiert werden.



Defaults.plist erstellen

Damit alle nötigen boot Parameter vorhanden sind und Euer Hackintosh eine individuelle Kennung bekommt, sollte die Default.plist (Vorlage im Download enthalten) verwendet werden.


Datei kann so NICHT verwendet werden, sie muss erst durch die folgenden Schritte angepasst werden


  • Default.plist mit "PlistEditPro" öffnen (alternativ geht auch die "TextEdit" Application
  • Unter dem Reiter "Defaults:4D1FDA02-38C7-4A6A-9CC6-4BCCA8B30102" müssen 6 Einträge personalisiert werden, diese sind mit XXXXX gekennzeichnet.


In den nächsten Schritten wird gezeigt wie ihr die Werte bekommt


Werte für "ProcessorSerial", "SystemSerial" und "BaseBoardSerial"

  • Clover Configurator starten
  • auf SMBIOS gehen und auf Zauberstab klicken
  • MacPro auswählen
  • Mac Pro (3,1) auswählen
  • bei "Week of Manufactorer" und "Unit Number" jeweils auf "shake" drücken
  • OK klicken
  • nun kann der Wert für "Serial Number" in der Defaults.plist für "ProcessorSerial" und "SystemSerial" eingetragen werden
  • das Feld "BaseBoardSerial" ist ebenfalls die "Serial Number" jedoch müssen hier noch 6 beliebige Zeichen angehängt werden, zB 123456


Wert für "HardwareAddress"

Der Wert für HardwareAddress muss die Mac Adresse von en0 sein. Diesen Wert bekommt ihr so:

... auf das  klicken ...

  • "Über diesen Mac" auswählen
  • "Sysetmbericht..." auswählen
  • "Netzwerk" auswählen
  • hier den Eintrag mit BSD-Gerätename "en0" auswählen
  • im unteren Fenster den Eintag "Ethernet:" finden und der Wert für "MAC-Adresse:" kopieren


Die Werte für HardwareAddress und HardwareSignature können erst generiert werden, wenn die anderen Werte schon im NVRAM gespeichert sind. Deshalb muss man einen kleinen Trick anwenden: Speichert die Defaults.plist so ab erstellt eine Kopie. In dieser Kopie löscht ihr nun die Zeilen für HardwareAddress und HardwareSignature, Kopiert diese nun in EFI/Efi/Oz/ und setzt den NVRAM zurück. Wenn ihr nun wieder in OSX seit, könnt ihr die beiden Werte generieren, diese in die original Defaults.plist eintragen.


Wert für "HardwareSignature" und "platform-uuid"

  • Programm "Apple MAC Hack" öffnen
  • auf "Generate" klicken
  • der obere Wert "Hardware UUID" wird in "HardwareSignature" eingesetzt
  • der untere Wert "System UUID" wird in "platform-uuid" eingesetzt


Nun muss die vollständige Defaults.plist wieder in EFI/Efi/Oz/ kopiert werden (die alte Datei überschreiben) und nun nochmal den NVRAM zurücksetzen.



NVRAM zurücksetzen

Damit die Werte aus der Defaults.plist auch eingesehen werden muss ein NVRAM Reset durchgeführt werden

  • Neustarten
  • nachdem das Gigabyte Logo kommt schnell [kbd]Alt[/kbd] drücken
  • nun solltet ihr im Ozmosis Boot Menü sein
  • nun "Windows-Taste / bzw. cmd" + "alt" + "P" + "R" drücken
  • jetzt sollte der Bildschirm in verschiedenen Farben aufleuchten und der NVRAM Reset war erfolgreich
  • noch einmal das BIOS öffnen und alle BIOS Einstellungen + Boot-Reihenfolge überprüfen
  • nach einem Neustart könnt ihr unter "Über diesen Mac" sehen ob die individuelle Serien Nummer übernommen wurde




USB Fix

Dieser USB Fix funktioniert erst ab OSX Version 10.11.1! Damit alle USB-Ports richtig funktionieren müssen die beiden kexte "FakePCIID_XHCIMux.kext" und "FakePCIID.kext" installiert werden. Diese befinden sich im Ordner "USB Fix" des downloads. Einfach auf die EFI Partition zu kopieren hat bei mir nicht geklappt.


Die kexte müssen mit dem Programm "kext Wizard" in das Verzeichnis /System/Library/Extensions installiert werden:

  • Kext Wizard öffnen
  • auf "Installation" gehen
  • auf "Suchen" gehen und die beiden kexte auswählen
  • Installation starten
  • auf "Wartung" gehen
  • "System/Library/Extensions" wählen und ebenfalls "Zugriffsrechte reparieren" und "Neuerstellung des Caches" anwählen
  • Ausführen


Grafikkarte installieren

NVidia Webtreiber herunterladen und installieren

  • PC neustarten
  • mit Entf in BIOS gehen
  • Interne Grafik deaktivieren: Intel Processor Graphics : Disabled
  • Rechner ausschalten
  • Grafikkarte einbauen und Monitor mit Grafikkarte verbinden
  • Neustart

Cuda Treiber herunterladen und installieren


(Anleitung überwiegend aus dem Hackintosh-Forum.de von User steff89 übernommen)